5. Haiderbächer Olympics am 20.05.2017.

Bericht und Bilder sind noch in Bearbeitung.

4.Haiderbächer Olympics am 21.05.2016!

Sieger der 4. Haiderbächer Olympics, Feuerwehr Wirscheid

Bei angenehmen Temperaturen und teilweisem Sonnenschein konnte die Feuerwehr Haiderbach am Samstag, 21.5.2016, an der Grillhütte Wittgert 16 Gruppen begrüßen.

Acht Spiele galt es zu absolvieren. Im ersten Spiel sollte mit einer Elektrokettensäge eine Scheibe von genau 1111g von einem Holzstamm abgesägt werden. Im zweiten Spiel bestand die Herausforderung darin, 10 Gegenstände durch einen Maschendrahtzaun in 1,80m Höhe zu bringen und sie dann in eine Kiste zu legen.

„Die Eierstange“, unser drittes Spiel war eine Holzkonstruktion bei der die Spieler ein rohes Ei durch ein Dreieck in 4m Höhe werfen und auf der anderen Seite wieder fangen mussten. Hier war viel Geschick und auch Glück der Schlüssel zum Erfolg. Einige Eier gingen zu Bruch dennoch hatten alle viel Spaß.

50 Nägel, zweidrittel eingeschlagen, mussten mittels einer Kneifzange aus einem Balken gezogen und anschließend in einen Eimer gebracht werden. Hier war nicht nur Kraft sondern auch viel Technik gefragt. Das fünfte Spiel hieß „Möllky“. Ein Spiel, bei dem der Spieler Holzklötze mit verschiedener Wertung mit einem anderen Holzklotz umwerfen muss. Klingt einfach, ist aber nicht ganz so leicht, da eine vorgegebene Punktzahl in möglichst wenigen Würfen erreicht werden musste. Auch bei unserem sechsten Spiel „Leitergolf“ musste geworfen werden. Hier bestand das Spielgerät aus zwei mit einer Schnur verbundenen Golfbällen. Diese mussten auf eine Art Leiter mit drei Sprossen geworfen werden. Blieben die Bälle an der Leiter hängen, gab es Punkte. Die siebte Herausforderung hieß in diesem Jahr „Cornhole“. Hier mussten die Gruppen aus 5m Entfernung ein 400g schweres mit Korn gefülltes Säckchen in ein Loch in einem Holzbrett werfen.  Das achte und letzte Spiel hieß Löffelkatapult. Hier sollten die Olympioniken mittels eines Teelöffels einen Zuckerwürfel in ein Gefäß katapultieren. Gar nicht so einfach.

Parallel zu den Spielen fand für die Kinder ein Malwettbewerb statt. Hier malten die Kleinen ein schönes Bild ihrer Wahl das später dann durch die teilnehmenden Gruppen bewertet wurde. Das schönste Bild gewann natürlich auch einen tollen Preis.

 

Endlich war dann auch gegen 19.00 Uhr die Auswertung der Haiderbächer Olympics fertig und der Sieger stand fest.

Der Wanderpokal und ein Preis gingen in diesem Jahr wieder an die Gruppe der Feuerwehr Wirscheid, die mit 152 Punkten deutlich den Sieg nach Hause holen konnten.

Der zweite Preis ging an eine reine Frauengruppe Gruppe. Die „St. Georgsbläser Mädels“ lieferten mit 113 erreichten Punkten eine TOP Leistung ab. Den dritten Platz mit 103 Punkten belegte die Gruppe „Talentschmiede Haiderbach“ eine Gruppe der Spvgg Haiderbach. An dieser Stelle nochmal Herzlichen Glückwunsch an die Sieger.

An diesem Tag gab es sicher keine Verlierer. Alle hatten viel Spaß bei den 4.Haiderbächer Olympics und ganz bestimmt  werden wir den einen oder anderen bei den 5. Haiderbächer Olympics am 20.05.2017 wieder begrüßen dürfen.

Ein gelungener Tag neigte sich dem Ende zu und wir ließen ihn bei gutem Essen und Trinken mit Musik an der Hütte ausklingen. Die Feuerwehr Haiderbach bedankt sich bei allen die geholfen haben diesen Tag zu gestalten.

3. Haiderbächer Olympics 30.05.2015

Bei angenehmen Temperaturen und teilweisem Sonnenschein konnte die Feuerwehr Haiderbach am Samstag, 30.05.2015, 83 Olympioniken in 17 Gruppen begrüßen.

Acht Spiele galt es zu absolvieren die in diesem Jahr fast alle neu waren. Im ersten Spiel sollte mit einer Elektrokettensäge eine Scheibe von genau 333g von einem Holzstamm abgesägt werden. Zwei Teilnehmer schafften es tatsächlich genau 333g abzuschneiden. Im zweiten Spiel bestand die Herausforderung darin, einen abgesteckten Parcours zu bewältigen. Eigentlich ganz einfach, wäre da nicht der Tennisball den man währenddessen auf einem Strahlrohr balancieren musste.  Im dritten Spiel mussten die Teilnehmer Muttern auf drei Gewindestangen schnellst möglich einmal hoch und wieder runter drehen. Hier bekamen einige heiße Finger und auch ein modischer Fingernagel ging zu Bruch.

„Die Eierstange“, unser viertes Spiel war eine Holzkonstruktion bei der die Spieler ein rohes Ei durch ein Dreieck in 4m Höhe werfen und auf der anderen Seite wieder fangen mussten. Hier war viel Geschick und auch Glück der Schlüssel zum Erfolg. Einige Eier gingen zu Bruch dennoch hatten alle viel Spaß.

25 Nägel mussten komplett in einen Balken eingehauen werden und das auch noch mit einem Spielerwechsel alle 5 Nägel und auf Zeit. Hier war Schnelligkeit und Kraft gefragt. Alle Gruppen meisterten dieses Spiel mit Bravour. Das sechste Spiel hieß „Möllky“. Ein Spiel, bei dem der Spieler Holzklötze mit verschiedener Wertung mit einem anderen Holzklotz umwerfen muss. Klingt einfach, ist aber nicht ganz so leicht, da eine vorgegebene Punktzahl in möglichst wenigen Würfen erreicht werden musste. Auch bei unserem siebten Spiel „Leitergolf“ musste geworfen werden. Hier bestand das Spielgerät aus zwei mit einer Schnur verbundenen Golfbällen. Diese mussten auf eine Art Leiter mit drei Sprossen geworfen werden. Blieben die Bälle an der Leiter hängen, gab es Punkte.

Das letzte und achte Spiel war „Fußball kegeln“. Die Mannschaften mussten mit einem handelsüblichen Fußball 10 Kegel abräumen und das gleich drei Mal.

Nachdem alle Gruppen die einzelnen Spiele gemeistert hatten, wurde ausgewertet. In der Zwischenzeit konnten alle, die wollten, noch eine Herausforderung bestreiten.

Ein beliebtes Spiel von den ersten Haiderbächer Olympics, „18 zeihen“, stand auf dem Programm.  Hier versuchte eine Gruppe aus vier Personen ein Feuerwehrauto, die 18, (Funk Name Florian Haiderbach 18) so weit wie möglich zu ziehen. Ein Spaß bei dem besonders die Männer sich nicht lumpen lassen wollten. Am Ende gewann aber doch eine Gruppe der Feuerwehr Haiderbach und der Gewinn, ein Gutschein der Gaststätte Kühn in Wittgert, blieb auf der Haiderbach.

Endlich war dann auch gegen 19.30 Uhr die Auswertung der Haiderbächer Olympics fertig und der Sieger stand fest.

Der Wanderpokal und ein Preis gingen in diesem Jahr an die Gruppe der Feuerwehr Wirscheid, die mit 87 Punkten deutlich den Sieg nach Hause holen konnten.

Der zweite Preis ging an eine Gruppe aus Breitenau die sich „Team Unterdorf“ nannten. Mit 70 erreichten Punkten ebenso eine TOP Leistung. Den dritten Platz mit 69 Punkten belegten die Gruppe „die Drei lustigen Sieben“ eine Guppe von Frauen und Männern aus Breitenau und Wittgert  und punktgleich auch die Gruppe "Die Talentschmiede, Spvgg Haiderbach" vier Jungs vom Sportverein der Haiderbach.

An dieser Stelle nochmal Herzlichen Glückwunsch an die Sieger.

An diesem Tag gab es sicher keine Verlierer. Alle hatten viel Spaß bei den 3.Haiderbächer Olympics und ganz bestimmt  werden wir den einen oder anderen bei den 4. Haiderbächer Olympics am 21.05.2016 wieder begrüßen dürfen.

Ein gelungener Tag neigte sich dem Ende zu und wir ließen ihn bei gutem Essen und Trinken mit Musik an der Hütte ausklingen. Die Feuerwehr Haiderbach bedankt sich bei allen die geholfen haben diesen Tag zu gestalten und besonders für die Kuchenspenden der Feuerwehrfrauen.

2. Haiderbächer Olympics

Am 24.05.14 fanden an der Grillhütte in Breitenau die zweiten Haiderbächer Olympics statt.

Bei tollem Wetter traten 12 Gruppen mit 60 "Olympioniken" in sieben Spielen gegeneinander an.

Beim ersten Spiel sollten die Teilnehmer einen ca. 30 cm dicken Buchenstamm möglichst schnell mit

einer Handsäge abschneiden. Am schnellsten schaffte das die Gruppe der Männer der KG Stebach. Beim zweiten Spiel war Augenmaß gefragt. Mittels einer Elektrokettensäge sollten von einem Holzstamm Scheiben abgeschnitten werden, die dann gewogen wurden. 1111 g sollte die Scheibe wiegen. Die Gruppe der Feuerwehr aus Niederzeuzheim war hier mit 1114g die Beste.

An der dritten Station war wieder Kraft gefragt. Einen Holzstamm, ca. 10cm dick und 2m lang,  galt es so weit wie möglich zu werfen. Dies gelang der Männergruppe der Kirmesgesellschaft  aus Stebach mit 6.70m am besten.

Nun war wieder viel Geschick gefragt. Das Spiel "Die Nussschale" verlangte eine ruhige Hand. Haselnüsse mit Schale mussten in eine bereitgestellte kleine Schüssel gestapelt werden. Beste Gruppe hier war die Mädelsgruppe der KG Stebach mit 70 Nüssen in der Schale.

Das Spiel Nummer 5 hatten die Olympioniken vorher noch nie gesehen. Mölkky, ein Spiel aus Schweden begeisterte die Teilnehmer. Mit einem Holzstab mussten andere Holzstäbe verschiedener Wertigkeit umgeworfen werden. Wer hier am schnellsten zu 50 Punkten kam gewann Mölkky.

Die Gruppe der Feuerwehr Wirscheid war hier mit 19 Würfen am Erfolgreichsten.

50 Nägel mussten beim sechsten Spiel möglichst schnell eingehauen werden. Am geschicktesten war hier die Gruppe der Feuerwehren Hundsdorf und Alsbach.

Zu guter Letzt musste beim Spiel Nummer 7 ein Feuerwehrauto mit vier Personen möglichst weit bergauf gezogen werden. Hier wurden die Teilnehmer kräftig von den vielen Zuschauern angefeuert. Die erfolgreichste Gruppe war mit 83,06 m war die Gruppe der Jungs der KG Stebach.

Bei Kaffee und Kuchen, gutem Essen und Getränken aller Art hatten alle Teilnehmer und Zuschauer viel Spaß.

Gegen 19.00 Uhr war es dann soweit. Die Sieger wurden geehrt.

Den ersten Platz belegte die Männergruppe der Kirmesgesellschaft aus Stebach und sie durften sich über 8 Karten zu einem Comedy Event im Café Hahn in Koblenz, den Haiderbächer Olympics Wanderpokal und über einen Gutschein für ein 5L Fass Bier der Krombacher Brauerei freuen.

Den zweiten Platz belegte die Gruppe der Feuerwehr aus Niederzeuzheim (Hessen). Sie gewannen einen Gutschein für 8 Personen im Lasertag Center in Koblenz.

Der dritten Platz mit nur einem Punkt Rückstand ging  an die Männergruppe der Kirmesgesellschaft aus Deesen. Sie durften sich über ein Fan Paket der Krombacher Brauerei freuen. Ein 5L Fass Krombacher erhielten alle teilnehmenden Gruppen.

Eine Sonderwertung gab es für die reinen Frauengruppen. Hier konnte sich die Frauengruppe der Kirmesgesellschaft aus Stebach vor der Frauengruppe der Kirmesgesellschaft aus Deesen und der Frauengruppe "Blond am Dienstag" der St.Georgsbläser durchsetzen. Sie erhielten einen Gaststätten Gutschein.

Die Feuerwehr Haiderbach bedankt sich bei allen Teilnehmern und Zuschauer und freut sich schon auf die 3. Haiderbächer Olympics am 23. Mai 2015 die auch wieder an der Grillhütte in Breitenau stattfinden werden.

 

Feuerwehr Haiderbach auf Facebook

Letzter Einsatz

 

16.03.2018

Ölunfall in Rennerod

 

Termine

Feuerwehr Haiderbach

 

 

Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Haiderbach 2000 e.V.

Kontakt

Telefon Feuerwehrhaus:

02623-807112

oder nutzen Sie unser

Kontaktformular

WetterOnline
Das Wetter für
Wittgert
mehr auf wetteronline.de
Besucher seit dem 04.01.2015
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Feuerwehr Haiderbach